Preise und Engagements

MOZARTPREIS – 1. Preis €  10.000
2. Preis €  7.500
3. Preis, Rainer-Liebich-Preis
gestiftet von Baramundi Software AG
€  5.000

WEITERE PREISE

Preis der Jugendjury
gestiftet von
Merck Finck & Co, Privatbankiers Augsburg

€  1.500

Sonderpreis "Schwäbische Kammermusik"

für die beste Interpretation des Kammermusikwerks Trio op. 13 von Franz Xaver Kleinheinz, eines Mozart-Zeitgenossen aus Bayerisch-Schwaben.
Gefördert vom Bezirk Schwaben

€  1.500
Sonderpreis "Auftragswerk"

für die beste Interpretation des Auftragswerks "Florilegium" von Johannes X. Schachtner.

€  1.500
Publikumspreis

gestiftet von
Gemeinschaftsstiftung Mein Augsburg.

Jugendförderpreis
gestiftet von
Augsburger Club e.V.

€  2.000



€  2.000


Sonderpreis "CD-Produktion"
Der MOZARTPREIS – 1. Preis ist verbunden mit einer
CD-Produktion, gestiftet von Rondeau Production Leipzig.
(Details siehe Teilnahmebedingungen)

Aktive Teilnahme an folgenden Workshops:
"Workshop zum "Klaviertrio op. 13" von Franz Xaver Kleinheinz mit Rüdiger Lotter"
und
"Interpret und Komponist im Gespräch – Workshop zur Auftragskomposition "Florilegium - Hommage an Leopold Mozart" mit Johannes X. Schachner"

Über die Teilnahme entscheidet die Jury.

Sonderpreis "Kronberg Academy"
Stipendium für die aktive Teilnahme an einem Meisterkurs der Kronberg Academy.

Sonderpreis des Münchner Rundfunkorchesters
Sachpreis in Verbindung mit einem Konzertengagement.
Über die Vergabe entscheidet das Münchner Rundfunkorchester.

Sonderpreis "Meisterkurs Kloster Schöntal"
Stipendium für die aktive Teilnahme an einem Meisterkurs in Kloster Schöntal.

Hohenlohe Kultursommer
Konzert als Solist des CONCERTINO Ensembles.

Notengutscheine
Gutscheine im Wert von insgesamt 600 € für Bärenreiter Urtext Ausgaben.
Zur Verfügung gestellt vom Bärenreiter Verlag Kassel.

Die Preise/Preisgelder, mit Ausnahme des 1. Preises, können geteilt werden.
Die Jury hat die Möglichkeit, Preise nicht zu vergeben.


...................................................................................................................

Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

...................................................................................................................


ENGAGEMENTS

In Aussicht gestellte Konzertengagements für die Preisträger
■ Augsburger Philharmoniker
■ Bayerische Kammerphilharmonie Augsburg
■ Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau e.V.
■ Bad Reichenhaller Philharmonie
■ Philharmonisches Kammerorchester Berlin
■ Düsseldorfer Symphoniker
■ Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt
■ Philharmonie Südwestfalen e.V. – Landesorchester NRW Hilchenbach
■ Theater für Niedersachsen GmbH Hildesheim
■ Kurpfälzisches Kammerorchester e.V. Mannheim
■ Meininger Hofkapelle
■ Münchner Symphoniker
■ Nürnberger Symphoniker
■ Schwäbisches Jugendsinfonieorchester
■ Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim GmbH
■ Korean Chamber Orchestra Seoul


■ arlberg1800 RESORT
■ Fränkische Musiktage Alzenau
■ Deutsches Mozartfest Augsburg
■ Kammermusikreihe Deutsche Mozartgesellschaft / Theatergemeinde Augsburg e.V.
■ Konzerte im Fronhof Augsburg
■ mozart@augsburg Konzerte gGmbH
■ Philharmonische Matinee Augsburg
■ Pianohaus Hermes & Weger Augsburg
■ Festival junger Künstler Bayreuth
■ Brandenburgische Sommerkonzerte gGmbH Berlin
■ Eckelshausener Musiktage e.V.
■ Schloss Elmau
■ Internationales Musikfest Goslar-Harz
■ Freundeskreis Kultur im Schloss Illertissen
■ Kasseler Musiktage e.V.
■ Freundeskreis Fürstensaalkonzerte e.V. Kempten
■ Kronberg Academy
■ Langenargener Schlosskonzerte
■ Leitheimer Schlosskonzerte
■ Freunde junger Musiker München e.V.
■ Kulturkreis Gasteig e.V. München
■ Festival Musical Olympus, St. Petersburg (RUS)
■ Musiksommer zwischen Inn und Salzach e.V. Traunstein

 
■ Produktionen des Bayerischen Rundfunks

Weitere Konzertengagements für Preisträger befinden sich in der Planung.